Die konkreten Regelungen sind in unseren Mietbedingungen (Download hier)   enthalten.
Nachfolgend einige Auszüge und weitere Informationen.

  1. Was kostet die Oldtimermiete?
    Sie erhalten von uns grundsätzlich ein konkret auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Für einen Oldtimer mit Chauffeurservice sind zwischen 180 und 220 Euro pro Stunde anzusetzen, für Selbstfahrer bieten wir Tages- und Wochenendpauschalen an.
    Bitte denken sie daran, dass Oldtimer – besonders im heutigen Straßenverkehr – keine Langstreckenfahrzeuge sind und Witterung und Tageszeit erheblich mehr Einfluss haben als bei modernen Fahrzeugen.
  2. Wer darf einen Oldtimer fahren?
    Fahrer müssen 28 Jahre alt sein, seit 10 Jahren den Führerschein besitzen und entsprechende Fahrpraxis haben. Der Besteller muss nicht der Fahrer sein. Wer das Fahrzeug bei uns abholt und übernimmt, ist der offizielle Mieter und damit für den jeweiligen Miet-Oldtimer haftbar.
  3. Wie erfolgt die Übergabe?
    Selbstfahrer erhalten von uns grundsätzlich eine praktische Einweisung und wir fahren ein Stück gemeinsam. Bei der Übergabe wird Ihnen das Fahrzeug erklärt und Sie können sich vom einwandfreien Zustand überzeugen.
    Der Abholer hat bei Übergabe zwingend einen deutschen Personalausweis oder EU-Reisepass sowie einen für Deutschland gültigen Führerschein vorzulegen. Ohne diese Papiere ist eine Übergabe des Fahrzeugs an den Abholer nicht möglich.
  4. Ist es erlaubt, das angemietete Fahrzeug auf einem privaten Trailer/Anhänger zu transportieren?
    Der Miet-Oldtimer darf aus versicherungstechnischen Gründen grundsätzlich nicht auf einem Trailer/Anhänger transportiert werden, sondern muss immer auf eigener Achse gefahren werden. Aus denselben Gründen darf der Oldtimer die Bundesrepublik Deutschland nicht verlassen und auch nicht an Rally oder Fahrveranstaltungen teilnehmen.